Montag, 18 Februar 2019

A+ R A-

Vita

Helmut KretheIch bin im Jahre  1955 in Bremerhaven geboren. 

Nach der Hauptschule besuchte ich ein Jahr lang die kaufmännische Handelsschule, die ich ohne Abschluss abbrach. 1971 war ich ein halbes Jahr als Teppichverkäufer in einem Bremerhavener Teppichgeschäft tätig und 1972 verpflichtete ich mich für acht Jahre zum Bundesgrenzschutz in Schleswig-Holstein. Im Wege der Berufsförderung begann ich im Oktober 1978 eine Ausbildung zum mittleren Verwaltungsdienst bei der Stadt Langen (Landkreis Cuxhaven). Diese Ausbildung beendete ich im Oktober 1980 in Lüneburg mit der Staatsprüfung. Danach wurde ich bei der Stadt Langen im Hauptamt, Sozialamt und bis zum Sommer 1984 in der Wohngeldstelle eingesetzt.

Um in den gehobenen Verwaltungsdienst zu gelangen begann ich an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Hannover ein Studium, das ich im Jahre 1987 mit dem Examen zum Dipl.-Verwaltungswirt erfolgreich abschloss.

Danach wurde ich in der Stadt Langen zunächst als Sachbearbeiter im Bauamt und danach als stellv. Ordnungsamtsleiter eingesetzt. Von 1991 bis 1998 war ich als Sozialdezernent beim Ev.-luth. Gesamtverband Bremerhaven tätig.

Im Januar 1998 wurde ich Verwaltungschef bei der Verwaltungsgemeinschaft "Beverspring" in Erxleben (Sachsen-Anhalt). Mit Wirkung vom 01.01.2005 wurde ich pensioniert, da die Behörde im Zuge der Verwaltungsreform aufgelöst wurde.

Nach meiner Hochzeit mit meiner lieben Frau Damaris zog ich in die schöne Stadt Oppenheim im Landkreis Mainz-Bingen (Rheinland-Pfalz) um. Vom 01.01.2005 bis 22.07.2011 studierte ich Rechtswissenschaften an der Universität Mainz, wo ich am 01.12.2008 das Schwerpunktbereichsexamen in Verfassungs-, Verwaltungs- und Steuerrecht und am 22.07.2011 die  Staatsprüfung zum Rechtsreferendar und Dipl.-Jurist bestand.

Seitdem konzentriere ich mich auf meine zahlreiche Ehrenämter und schreibe an einem Lehrbuch zu einem staatsrechtlichen Thema.